Reminder

Rinpoche gibt seit über zehn Jahren regelmäßig Dharma-Belehrungen. Um die Essenz der Lehren in unser alltägliches Leben zu tragen empfiehlt uns Rinpoche, Kernsätze auswendig zu lernen, und uns jeden Tag daran zu erinnern und sie zu beherzigen. Als geschicktes Mittel empfiehlt er einen Reminder zu tragen, der uns stetig an diese 12 Sätze erinnert.


1. Wir Menschen gehören zusammen und wirken zusammen wie die Knoten in einem Netz.


2. Wenn wir immer die Auswirkungen unserer Handlungen für andere bedenken, wird unser schlechtes Karma stark reduziert. (Unser Leben wird angenehmer mit weniger Frustrationen und Hindernissen)


3. Dadurch dass wir unsere Liebe und Güte auf alle anderen ausdehnen, kommen wir selbst auf eine positivere Ebene.


4. Was wir uns wünschen das wünschen sich auch die anderen.


5. Um wirkliches Glück und Zufriedenheit zu erleben, müssen wir den Fluss von Informationen, den wir ständig aufnehmen reduzieren.


6. Wenn wir die positiven Informationen behalten, aber die negativen herausfiltern, wird sich unsere Lebensqualität sofort verbessern.


7. Wir entscheiden durch unsere eigene Geisteshaltung, ob wir jemanden als positiv oder negativ erleben.


8. Da alle anderen mit uns in Beziehung stehen, sollten wir Sie als unsere Fortsetzung betrachten, sodass Ihr Schmerz uns wehtut und Ihr Glück uns Freude macht.


9. Um unsere Großzügigkeit zu entwickeln brauchen wir Bedürftige und um geduldig und tolerant zu werden brauchen wir Schwierigkeiten und leidvolle Umstände.


10. Die langweiligen Wiederholungen die nötig sind um unser Denken neu zu programmieren, führen dazu, dass wir tiefe Erfahrungen machen können, statt ständig nach aufregenden Erlebnissen zu gieren.


11. Gegenseitige Abhängigkeit ist unsere stärkste Praxis, denn Sie entspricht der Natur des Menschen und aller Erscheinungen und dagegen anzugehen führt zu Leid.


12. Das Leiden, das wir dadurch erleben, dass wir mit der Praxis unsere Gewohnheiten verändern, macht auf lange Sicht nicht nur uns selbst glücklich, sondern bringt auch den anderen wirkliche Erleichterung.



Inhaltsverzeichnis

Quelle

Diese Sätze wurden von Almut aus den Belehrungen zur Bodhicharyavatara gesammelt, die Rinpoche in den letzten Jahren gegeben hat. Es sind die Stellen an denen Rinpoche sagt "Remember this!" (Merk Dir das!). Die Merksätze gibt es auch als PDF und Bild zum Herunterladen oder als Hintergrund fürs Smartphone (siehe unten).

Download

Für den Webbrowser (Firefox, Chrome, Chromium, Safari, Opera, Edge)

Als Textdatei:

Als Bild (z.B. als Smartphone Hintergrund)

Wenn Ihr sonst noch Wünsche habt, sagt einfach Bescheid.

Weitere Erläuterungen

Almut gibt in den Treffen der Regionalgruppen regelmäßig Erläuterungen zu den 12 Sätzen.

Reminder

Ein Reminder (Erinnerer) ist ein geschicktes Mittel, um unsere Aufmerksamkeit zu bündeln. Jedes Mal, wenn wir erinnert werden, lesen wir uns einen der Sätze vor. Nach einer Weile können wir sie auswendig und zitieren sie still vor uns hin oder denken nur noch daran.

Der "Erinnerer" kann ein Gerät sein, dass z.B. alle 5 oder 10 Minuten kurz vibriert. Das kann auch nur zehn mal am Tag sein, so wie es uns am besten passt (je öfter, desto besser). Eine Möglichkeit sind Armbänder, die alle 10 Minuten kurz vibrieren, oder Digitaluhren mit Weckfunktion und Vibrationsalarm. Es ist egal, welches kleine Helferlein uns erinnert, Hauptsache wir kippen nicht vollständig zurück in Samsara, sondern bleiben wachsam und im Dharma.