Shedrup

Die Shedrup vereint Studium und Praxis in einem Curriculum

Systematisches Studium

Das Ngakde Curriculum setzt sich aus dem Studium philosophischer Texte und praktischen Meditations-Übungen zusammen. Theorie und Praxis gehen Hand in Hand und führen nur gemeinsam zum Ziel. Kontemplation stellt die Verbindung zwischen dem theoretischem Verständnis und der praktischen Verwirklichung her.

Studierende erhalten einen persönlich abgestimmten Lehrplan, der je nach Einsatz und verfügbarer Zeit mehrere Jahre in Anspruch nehmen kann. Auf dieser Seite werden der Lehrplan und die Praxis kurz vorgestellt. Auf diesem Weg werden die Qualifikation eines Lama erreicht.

Meditationspraxis

Ngöndro

Das Ngöndro ist die Grundlage aller Praxis. Das Ngöndro wird oft als vorbereitende Praxis bezeichnet, ist aber viel mehr als das. Das Ngöndro ist das Fundament auf dem alles weitere aufbaut. Es setzt sich aus folgenden Teilen zusammen.

Meditationspraxis Rezitationen Praxis
Zuflucht100.00050.000 Niederwerfungen
Entwicklung von Bodhichitta100.00050.000 Niederwerfungen
Mandala Darbringung100.000100.000 Darbringungen
Vajrasattva Reinigung100.000Visualisation

Die angegebenen Wiederholungen sind Mindestangaben und die Dauer hängt von den Lebensumständen und individuellen Möglichkeiten ab. Vor allem Niederwerfungen erfordern natürlich auch eine entsprechende körperliche Verfassung. Studierende mit körperlichen Einschränkungen und Ältere können auf Anfrage alternativ zu Niederwerfungen auch eine andere Praxis ausüben.

Weitere Informationen und Unterlagen zur Inskription gibt es im Retreatzentrum Tharpaling und den regionalen Gruppen.

Guruyoga Praxis

Der letzte Teil des Ngöndro ist die Guruyoga Praxis. Sie ist gleichzeitig der Übergang in das Mahayoga und bleibt lebenslang Praxis aller Vajrayana Praktizierenden. Das Guruyoga ist ein ganz zentraler Bestandteil der Entwicklung, deswegen sind Vorgaben zur Dauer und aufzuwendenen Zeit eigentlich nicht angebracht. In dieser Meditationspraxis werden mindestens 100.000 Niederwerfungen und 10 Millionen Guruyoga Mantras angesammelt, das kann schon ein paar Jahre dauern.

Trekchö

Je nach Resultat eines anschließend durchgeführten, mehrtägigen Einzelretreats folgt Trekchö, eine Dzogchen-Praxis.

Sadhana Praxis

Je nach Resultat der Trekchö Praxis folgen Ermächtigungen für die drei Wurzel-Sadahanas (Lama, Yidam, Dakini). Den Anfang bilder die TsoKyeThukTik Sadhana (Lama Praxis) welche umfangreiche Vorbereitungen erfordert. Dazu zählt die Erstellung von täglichen und Langzeit-Tormas, Aufbau des Mandalas, das Setzen von Grenzen und viele weitere Details, die sowohl theoretisch erklärt, als auch ausführlich praktisch einstudiert werden.

Das Studien-Curriculum

Das Curriculum der Ngakde Shedrup wird seit Gründung des ersten Zentrums kontinuierlich weiter aufgebaut. Den Kern der philosophischen Unterweisungen bilden Schriften von Dudjom Rinpoche, Longchenpa, Shantideva und Mipham Rinpoche. Das Curriculum wird ernsthaft Praktizierenden sowohl in Retreats als auch per Fernstudium in Belehrungen (vergleichbar in etwa mit Vorlesungen) vermittelt. Es enthält (Stand 2020) über 1.300 Stunden Material. Alle Belehrungen sollten mindestens 3 Mal gehört werden, um die Inhalte zu durchdringen. In Summe sind das ca. 4.000 Stunden inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Dharma.

Longchen Rabjam: Der Schatz der Lehren

Die Lehren und Vorgehensweisen der verschiedenen buddhistischen Fahrzeuge. Rinpoche kommentierte diesen traditionellen Text in den Jahren 2007 bis 2011, abwechselnd in Retreats und als Fernstudium mit Übersetzung ins Deutsche von Almut Berkane.

TeilSitzungenDauer (Stunden)Gelehrt im Zeitraum
12042September 2007November 2007
21432April 2008Mai 2008
32252März 2009Mai 2009
42255März 2010Mai 2010
52253Februar 2011April 2011
Summe:100234

Dudjom Rinpoche: Kommentar zum Dudjom Tersar Ngöndro

Hintergrundwissen zu Theorie und Praxis der Grundlegenden Übungen des Vajrayana. Die Vorlesungen wurden in den Jahren 2010 bis 2013 in Retreats in Deutschland gegeben und von Almut Berkane ins Deutsche übersetzt.

TeilSitzungenDauer (Stunden)Gelehrt im Zeitraum
11016November 2010Dezember 2010
21323September 2011
32042November 2011Dezember 2011
42146August 2012
51022Februar 2013
Summe:64149

Mipham Rinpoche: Khejuk - Das Eingangstor zum Wissen

Eine Einführung in die Nyingma-Terminologie und ein Grundlagentext buddhistischen Wissens. Die Vorlesungen wurden in den Jahren 2013 bis 2015 in Retreats in Deutschland gegeben und von Almut Berkane ins Deutsche übersetzt.

TeilSitzungenDauer (Stunden)Gelehrt im Zeitraum
11331Februar 2013März 2013
21435August 2013
32256Februar 2014März 2014
42357Mai 2014August 2014
51537Februar 2015März 2015
Summe:87216

Shantideva: Bodhicharyavatara

Der Eintritt in den Bodhisattva-Weg: die Bodhicitta-Motivation und ihre praktische Anwendung. Die Belehrungen wurden in den Jahren 2015 bis 2019 in Retreats in Deutschland und als Fernstudium gegeben und von Almut Berkane ins Deutsche übersetzt.

TeilSitzungenDauer (Stunden)Gelehrt im Zeitraum
12040Mai 2015August 2015
22044Februar 2016
31431August 2013
42549März 2017
51431August 2017September 2017
62146Februar 2018März 2018
71428August 201September 2018
82248Januar 2019Februar 2019
9919August 2019
Summe:159336

Mipham Rinpoche: Das Weisheits-Schwert

Grundlegender Text zu Logik, gültiger Erkenntnis und der Untrennbarkeit der zwei Wahrheiten . Rinpoche lehrte das Weisheits-Schwert in 2019 und 2020 in Retreats in Deutschland mit Übersetzung von Almut Berkane.

TeilSitzungenDauer (Stunden)Gelehrt im Zeitraum
11126August 2019
21229März 2020
31024August 2020
Summe:3379

Asanga: Mahayana Sutra Lamkara

Schmuck des Sutra: Sichtweise, Meditation, Verhalten und Verwirklichung des Mahayana. Rinpoche lehrt die Mahayana Sutra Lamkara seit 2020 in Retreats in Deutschland mit Übersetzung von Peter Prochaska und Almut Berkane.

TeilSitzungenDauer (Stunden)Gelehrt im Zeitraum
11533August 2019
21634September 2020Oktober 2020
Aktuell laufend...